Archiv der Kategorie: general

José Antonio Abreu

Engagiert für die Kinder und Jugendlichen Venezuelas

Engagiert für die Kinder und Jugendlichen Venezuelas

          José Antonio Abreu

Zusammen mit vielen Menschen weltweit gedenken wir unserem Schirmherrn der ISWI 2013 José Antonio Abreu aus Venezuela. Als Komponist, Politiker und Aktivist gründete er das nationale System der Jugend- und Kinderorchester von Venezuela “El Sistema”, dessen Ziel es ist, mit Hilfe der Musik Kinder von der Straße zu holen und ihnen in einer gewaltfreien Umgebung eine sorgenfreie Entwicklung zu ermöglichen und eine Zukunftsperspektive zu geben. „El Sistema“ schaffte es damit, nicht nur lokal zu helfen, sondern die Gesellschaft in Venezuela positiv zu beeinflussen und weltweit Wirkung zu entfalten, wofür José Antonio Abreu mit zahlreichen Ehrungen wie dem alternativen Nobelpreis bedacht wurde. Durch sein Engagement und Talent half er tausenden von Jugendlichen ihren Weg zu finden und die Gesellschaft nachhaltig zu verändern.
Im Rahmen der ISWI 2013 unterstützte er uns durch Kontakte und Hinweise und sandte uns einen seinen ersten Schüler und Gründungsmitglied von „El Sistema“, der heute einer der berühmtesten Pianisten Lateinamerikas ist, um im Rahmen der Eröffnungsfeier an seiner statt ein inspirierendes Grußwort an die Teilnehmenden der ISWI 2013 zu richten.
Aus diesen Gründen erinnern wir an ihn als eine herausragende Persönlichkeit, deren Erbe in Form des Orchesternetzwerks hoffentlich noch lange erhalten bleiben und Nachahmer finden wird.

Interkultureller Abend – Vietnam

Kommt heute ab 20:00 Uhr zum bi-club um die Kultur Vietnams kennen zu lernen. Zu essen gibt es:

Menü 1: Bún chả (Reisnudeln, gegrilltes Schweinehackfleisch) mit Nem (Frühlingsrollen)

Menü 2 vegetarisch: Bún chả chay (Reisnudeln, Tofu) mit Nem chay (Frühlingsrollen)

Dessert: Chè hoa cau (Mungbohnenpudding mit Kokosnuss)

Nach dem Essen könnt ihr euch noch auf einen Vortrag und eine musikalische Darbietung freuen.

25 Jahre ISWI e.V. – Geburtstagswoche

1992 wurde die Initiative Solidarische Welt Ilmenau e.V. gegründet. Nach zwölf erfolgreichen Studierendenkonferenzen und zahlreichen Projekten wie Kitchen Run, Fernweh-Voträgen und Profs. lesen Weihnachtsmärchen, blicken wir auf eine bewegte Vereinsgeschichte zurück. Um das 25-jährige Vereinsbestehen zu feiern, findet vom 27.11. – 3.12.2017 eine ISWI-Geburtstagswoche statt.

Zur dieser werden folgende Veranstaltungen stattfinden:

Montag 27.11.
Interkultureller Abend – Syrien
Ab 21 Uhr, bi-Club
Gemeinsam mit internationalen Studierenden wird wieder der Kochlöffel geschwungen, um ein leckeres Menu aufzutischen. Neben den kulinarischen Spezilitäten gibt es eine Präsentation des Landes, in mehr zu Kultur und Land erzählt wird.

Dienstag 28.11.
ISWI Pub Quiz
Einlass bis 20:45, BD-Club
Am Dienstag dreht sich alles rund um unnützes Allgemeinwissen – mit unserem Pub Quiz. Einzelne Fünfer-Teams treten gegeneinander an und stellen sich ausgewählten Fragen. Am Ende warten kleine Preise auf die Gewinnerteams.

Mittwoch 29.11.
Kickoff ISWI 2019
ab 19 Uhr, Mensa IV
Zur Umsetzung einer Studierendenkonferenz braucht es vor allem kreative Köpfe – wir laden alle Interessierten ein, sich über die anstehende ISWI 2019 zu informieren, Teil des Teams zu werden, Aufgaben zu übernehmen und mitzugestalten.

ISWI Filmabend „Weit.“
ab 21 Uhr, H-Hs
In Kooperation mit dem hfc zeigen wir den Film „Weit. Die Geschichte eines Wegs um die Welt“ – der Eintritt ist frei.

Donnerstag 30.11.
Fernwehvortrag Bolivien
ab 19 Uhr, bi-Club
Zum Abschluss der Geburtstagswoche erzählt uns Carlotta von ihren Erlebnissen und Erfahrungen während ihres Auslandsaufenthalts in Bolivien.

Aktion Buntes Weihnachtsfest

Der erste Schnee ist gefallen und auch die Wintermäntel sind aus den Tiefen der Kleiderschränke ausgegraben. Das nehmen wir, der ISWI e.V. als Anlass, um an Weihnachten zu denken. Wir stimmen uns ein, indem wir in diesen Tagen ein ganz besonderes Projekt für Menschen planen, die nicht aus Deutschland kommen und deshalb an Weihnachten allein zuhause sind. Bereits zum zweiten Mal möchten wir internationale Studierende oder Geflüchtete und Familien in und um Ilmenau an Weihnachten zusammenbringen.

Dazu sind wir nun auf der Suche nach

  • Familien in Ilmenau und Umgebung, die an Weihnachten gerne ein oder zwei Personen für einen Tag zu sich nach Hause einladen würden und
  • Studierende oder Geflüchtete, die Lust haben an diesem Weihnachtsaustausch teilzunehmen

Wir denken, es ist eine tolle Möglichkeit, neue Menschen kennenzulernen, Weihnachtstraditionen auszutauschen und die Freude an Weihnachten mit anderen zu teilen.

Wir würden uns deshalb sehr freuen, wenn sich viele Familien und Teilnehmer*innen finden und so viele bunte Feste entstehen.

Kontakt: christmas@iswi.org