Who are we?

“ISWI” steht f├╝r “Initiative Solidarische Welt Ilmenau”. Wir sind ein von Studierenden gegr├╝ndeter Verein, der sich f├╝r Frieden, V├Âlkerverst├Ąndigung sowie internationale Gesinnung und Toleranz einsetzt.

Unser gr├Â├čtes Projekt ist die “International Student Week in Ilmenau” (ebenfalls “ISWI”). Dieses gr├Â├čte internationale Studierendentreffen seiner Art in Deutschland wird seit 1993 im Zweijahres-Rhythmus an der Technischen Universit├Ąt Ilmenau durchgef├╝hrt. Diese Treffen dienen dazu, die Toleranz gegen├╝ber anderen Kulturkreisen zu f├Ârdern, indem sich Studierende aus v├Âllig unterschiedlichen Regionen der Erde kennenlernen und miteinander ins Gespr├Ąch kommen. Zehn Tage lang sprechen sie ├╝ber aktuelle und wichtige Themen. Sie tauschen Meinungen aus, diskutieren und versuchen gemeinsam, L├Âsungsm├Âglichkeiten f├╝r bestehende Probleme zu finden. Ganz klar, dass wir mit diesen Studierendenwochen auch ein Zeichen gegen Rassismus und andere Formen der Diskriminierung setzen wollen.

Wir haben ca. 40 st├Ąndige Mitglieder. Au├čerdem gibt es inzwischen viele ruhende Mitglieder, die uns auch weiterhin unterst├╝tzen. In Vorbereitung gr├Â├čerer Projekte kommen nat├╝rlich viele weitere Helfer hinzu. Zus├Ątzlich bekommen wir tatkr├Ąftige Unterst├╝tzung von vielen anderen studentischen Vereinen und Initiativen der TU Ilmenau.

Unser Verein ist zeitgleich die Lokale Erasmus Initiative an der TU Ilmenau. Als LEI Ilmenau haben unsere Veranstaltungen zus├Ątzlich das Ziel die ausgehenden Erasmus Studierenden auf ihren Auslandsaufenthalt vorzubereiten. Zus├Ątzlich wollen wir die eingehenden Erasmusstudierenden mit unseren Veranstaltungen zusammenbringen und in den interkulturellen Campus integrieren.

Die ISWI e.V. ist langj├Ąhriges Mitglied im Kreisjugendring (KJR). Der KJR richtet seine Arbeit auf die F├Ârderung und Weiterentwicklung der Jugendarbeit im Kreisgebiet. Er vertritt die Interessen seiner Mitglieder gegen├╝ber der ├ľffentlichkeit, den Vertretungsk├Ârperschaften und Beh├Ârden. Der ISWI ist es wichtig, das Zusammenleben -und Arbeiten aller Menschen v.A. auf dem Campus der TU Ilmenau zu f├Ârdern – aber auch den Austausch von v.A. ausl├Ąndischen und Deutschen Menschen zu unterst├╝tzen. Diese Interesse tragen wir als ISWI e.V. regelm├Ą├čig in den Kreisjugendring. Dort arbeiten wir mit weiteren Vereinen und Initiativen zusammen, teilen unsere Projekte und erfahren dar├╝ber hinaus von den anderen Mitgliedsvereinen auch gro├če Unterst├╝tzung bei der Ausrichtung unserer Internationalen Studierendenwochen

Au├čerdem sind wir Teil des SOrCE-Netzwerks (Students Organizing Conventions Everywhere), in welchem wir mit verschiedenen Vereinen und Institutionen organisiert sind, die ├Ąhnliche Konferenzen und Festivals wie die ISWI organisieren. Das Ziel der Gr├╝ndung dieses Netzwerks war es, eine Basis f├╝r die Zusammenarbeit zu schaffen, sich gegenseitig bei der Organisation zu helfen und voneinander zu lernen. SORCE ist ein loses Netzwerk – es hat weder einen Leiter noch einen Vorstand – SORCE ist dort, wo eines seiner Mitglieder ist. Vielleicht wird sich das eines Tages ├Ąndern und es wird eine echte Organisation gegr├╝ndet. Aber bisher konnten die wenigen Versuche, eine solche “echte” Organisation zu gr├╝nden, nicht verwirklicht werden (auch weil das Personal der verschiedenen Verb├Ąnde st├Ąndig wechselt.

 

en_GBEnglish